Fragen & Antworten


Gebrauch

 

Frage: Wie lange muss mein Vaporizer von Art of Vapor vorheizen?

 

Ca. 10 Minuten bei voller Leistung. Der Vaporizer ist aus Keramik gefertigt und benötigt diese Zeit um alle entsprechenden Teile die mit der Luft in Berührung kommen, gut durchzuwärmen. Das anschließende Dampf-Vergnügen ist durch keinerlei Fremd-Aromen oder Geschmäcker beeinträchtigt, nur der pure Geschmack eurer Kräuter.

 

Frage: Wie viel Wasser muss ich einfüllen?

 

Ca. 03-05 Liter klares Wasser. Die Menge variiert je nach persönlicher Vorliebe und der Form eures Vaporizer´s.

Am leichtesten bestimmst du die Wassermenge indem du die Kräuterkugel abnimmst und durchs Chillum Wasser einfüllst während du am Vaporizer ziehst. Das Wasser sollte während dem ziehen nicht bis zum oberen Rand des Chillums spritzen da sonst die Kräuter nass werden, gieße etwas Wasser aus dem Vaporizer bis das Wasser deutlich innerhalb des Chillums bleibt.

 

Frage : Wie lang darf der Vaporizer eingeschaltet bleiben ?

 

Der Vaporizer kann dauerhaft eingeschaltet bleiben, es findet keine Überhitzung statt. Auch der Trafo wird auch bei Dauerbetrieb nur handwarm.

 

Frage: Warum ist euer Vaporizer so teuer, es ist doch nur Ton mit einer Heizspirale ?

 

Wir verstehen uns als Vaporizer-Manufaktur für Kunden die Handarbeit wertschätzen und die einen Vaporizer möchten der zu einem Lieblings-Utensil beim Cannabis Konsum werden kann, den man gerne benutzt und anschaut, der nicht nur Mittel zum Zweck ist.

Ihr bezahlt für kunstvolle Handarbeit, nicht nur für den Materialwert. Jeder Vaporizer ist ein Unikat und trägt das Zeichen seines Erbauers im Boden eingraviert.

Bei unserem Vaporizer kauft ihr kein verstecktes Abo für teure Plastiktüten oder anderes Verschleissmaterial mit, selbst unser Sieb kann beliebig oft freigebrannt werden und ihr müsst nichts nachkaufen.

 

Frage : Warum sollte ich überhaupt einen Vaporizer benutzen ?

 

Es gibt dafür viele gute Gründe, z.B:

1) Gesundheit - vaporisieren zählt es zu den gesündesten Varianten Cannabis zu konsumieren. Der Prozess des Verdampfens setzt deutlich weniger schädliche Stoffe frei als beim Verbrennen von Cannabis.

2) Sparsamkeit - Euer Kräutermaterial wird bestmöglich verwertet, beim Vaporisieren reicht die gleiche Menge unglaublich viel länger als beim rauchen. Das Material wird beim ziehen am Vaporizer wieder und wieder dem heissen Luftstrom ausgesetzt bis der letzte Rest THC gelöst ist und keine Dampfentwicklung  mehr stattfindet.  Die Anschaffungskosten haben sich somit bald amortisiert.


Wartung und Pflege

 

Frage: Wie muss ich mein Gerät reinigen?

 

Der Vaporizer kann mit warmen Wasser (nicht kochend), einer Flaschenbürste und beliebigen Schmand Reiniger (Alkohol, Waschpulver, etc.) gereinigt werden. Da beim vaporisieren nicht viel Schmutz entsteht, ist eine Reinigung mit Schmand Reiniger selten notwendig. Täglich frisches Wasser im Vaporizer ist völlig ausreichend. Die meisten Ablagerungen bilden sich direkt am Eingang zum Chillum, wir empfehlen diese mit einem Stäbchen abzukratzen und ein paar Tage zu trocknen - es handelt sich um pures Harz welches wiederverwertet werden kann.

 

Frage: Wie bewahre ich mein Gerät auf wenn ich es gerade nicht benutze?

 

Bei ausgeschaltetem Vaporizer sollte die Kräuterkugel immer abgenommen und neben dem Vaporizer gelegt werden, da die Kräuter sonst durch verdunstendes Wasser aus dem Vaporizer Feuchtigkeit anziehen. Bei längerem Nichtgebrauch sollte das Wasser aus dem Vaporizer entleert werden.


Garantie

 

Frage: Habe ich eine Garantie ?

 

Antwort: Ja, die Garantiezeit beträgt 12 Monate.